IM WANDEL DER ZEIT

Die Geschichte der Familie Lepple
Postkarte
Haus alt
Jakob Lepple
Frieda und Karl
Oma and friends 1956
Juli 1978
Karl
Frieda
Haus 1997
Uschi 1986
Alte Bar
Playbackshow
Andra und Nicole Oktoberfestparty
Uschi 2007
Uschi und Uschi
Team 2017

Die von Jakob Lepple 1907 gekaufte Brauerei mit Wohnhaus und Stadl war schon seinerzeit der beliebteste Treffpunkt Vöhringens. Es wurden zu dieser Zeit zwei Biere gebraut. 

Das zur Ernte gebraute Erntebier war genauso beliebt, wie das kräftige dunkle Leplator. Durch den zweiten Weltkrieg wurde jedoch ein Grossteil des Brauereiinventars zerstört bzw. geplündert und Jakob Lepple genauso wie seine Frau Ursula starben noch vor Ende des Krieges. 

Als der Zweitgeborene Sohn Karl aus der Kriegsgefangenschaft 1949 zurückkam um die Brauerei zu übernehmen , stand erst einmal eine Grundrenovierung der Räumlichkeiten an. 

Die Brauerei wurde nicht wieder hergestellt. Zusammen mit Friedericke Bauer, einer jungen Flüchtlingsfrau aus dem Egerland, schaffte er ein gastronomisches Kleinod für die Vöhringer Bürger. Große und kleine Feiern, Freude und Leid, das alles konnte man im Bräuhaus erleben. 

Die Jahre gingen ins Land und die Tradition der Lepples in Vöhringen wurde von der Tochter Ursula im Jahr 1984 ein weiteres Mal fortgeführt. Mit jungem Schwung und neuen Ideen verblüffte die junge Frau die Vöhringer Leut und der jahrzehntelange Treffpunkt bekam einen neuen Glanz. 

Bis 2004 wurde mit der langjährigen Freundin Uschi Zeilmann mit Freude und Herz der Kochlöffel geschwungen. 

 

Nun nach weiteren 13 Jahren, geht dieser Familienbetrieb unter der Leitung von Andra Lepple in eine weitere Runde geselliger Gastlichkeit.

Nun in der 4.Generation der Familie Lepple bricht wieder eine neue Ära für ein traditionelles Wirtshaus an. 

Das Bräuhaus schafft es immer wieder aufs Neue, schwäbische Traditionen mit modernem Lifestyle zu verknüpfen. 

Erleben Sie das Bräuhaus live und besuchen Sie uns. 

Wir freuen uns auf Sie!

Alte Bar